Im Magazin-Artikel „Durchgefallen durch das PMP-Audit“ haben wir bereits beschrieben, dass PMP-Examensanwärter auch  durch das Audit (also nicht die PMP-Prüfung) fallen können. Anhand eines weiteren, konkreten Beispiels verraten wir im Folgenden ein paar Tipps und Tricks zur Vermeidung eines solchen Missgeschicks.

Von Thomas Wuttke, PMP

Pech für Herrn Schulze

Durchgefallen im PMP-Audit

Umwege sind unnötig und kosten Zeit.

Herr – nennen wir ihn mal – Schulze hat seine Anmeldung zum PMP-Examen eingereicht. Diese wurde – wie generell 10% aller „applications“ – auditiert. Doch nun bekommt Herr Schulze die ernüchternde Nachricht, dass seine Unterlagen nicht einmal die „minimum eligibility requirements“ erfüllen. Damit ist seine Anmeldung „closed“ – basta, aus, Ende! Er ist durch das PMP-Audit durchgefallen.

Da ist es auch wenig tröstlich, dass das neuerdings immer häufiger passiert. Auch der willigste PMP-Kandidat kann dann schon mal geneigt sein, die Flinte ins Korn zu werfen. Sollte er aber nicht! Denn so ganz aus und vorbei ist es eben doch noch nicht…

Was Herr Schulze jetzt noch tun kann

Die gute Nachricht nämlich ist: Herr Schulze (und jeder andere Leidensgenosse) kann eine neue „application“ bei PMI einreichen – jederzeit – ohne Kosten (bis auf seine Zeit). Dazu hat Herr Schulze ein Merkblatt bekommen, in dem PMI beschreibt, was man bei einer erneuten Anmeldung berücksichtigen muss. Was PMI außerdem noch geschickt hat, ist eine persönliche Übersicht über die verfehlten Punkte – in welchen Bereichen die „Eligibility“ also nicht erreicht wurde und warum. Am Besten lesen Sie sich das Merkblatt sehr aufmerksam durch – darauf achtet PMI nämlich bei der Prüfung.

Das muss Herr Schulze beachten

Laut Merkblatt kommt Herrn Schulzes „Neuanmeldung“ also wieder in ein Audit – das steht fest. Damit er diesmal besteht, darf die neue „application“ natürlich nicht die Gleiche  wie die Alte sein. Man darf sich dabei aber auch nicht komplett neu erfinden – auf einmal neue Projekte oder gar Jobs im Überfluss haben… Damit riskiert man ein Ethikthema und ist dann womöglich komplett raus bei PMI – für immer.

Aber es ist durchaus legitim, die ursprüngliche „application“ anhand der PMI-Vorgaben zu überarbeiten: Durchgeführte Projektmanagementtätigkeiten PMI-konform zu beschreiben und zutreffende Bezeichnungen zu verwenden, damit PMI (nie vergessen: es ist der weltweit führende Berufsverband(!!) der Projektleiter) auch etwas damit anfangen kann.

Examensanmeldung im Audit gelandet

In aller Ruhe die Examensanmeldung nochmal überarbeiten.

Vielleicht hat Herr Schulze gar nicht zu wenige Erfahrungsstunden, sondern diese und seine eigene Rolle im Projekt nur falsch benannt. Die  bereits oben angeführte persönliche Rückmeldung von PMI gibt dabei wertvolle Hinweise. Die „Grundregeln“ für jede PMP-Examensanmeldung finden sich in den offiziellen PMI-Dokumenten dazu: Dem PMP-Handbook und der PMP-Examination-Content-Outline.

Es gilt also auch bei einem verfehlten Audit die alte Lessons-Learned-Weisheit: Aufstehen – Nachdenken – Weitermachen!


Über den Autor

Thomas Wuttke, PMP, PMI-RMP, PMI-ACP, CSM war für drei Jahre im Board of  Directors für Zertifizierung bei PMI in Philadelphia tätig und hat seit 1999 viele tausend PMPs erfolgreich ausgebildet – über 90% davon in Deutsch. Seinen eigenen PMP hat er 1996 in Boston abgelegt – damals noch mit 8 Stunden Prüfungszeit. Im Jahre 2004 erschien die erste Auflage des Buches „Das PMP-Examen“. Details zur aktuellen Auflage und Hinweise zur Bestellung über den Buchhandel gibt es hier.


Weitere Links

Alle Antworten rund um das Thema PMP finden Sie in unserem zentralen MagazinbeitragPMP werden und bleiben – ein Ratgeber

Was tun, wenn man ins Audit zur PMP Prüfung geladen wird? – Wenn man im Audit der PMP-Anmeldung landet

Ein Artikel der sich mit der Frage beschäftigt, was kann ich tun, wenn ich durch das PMP-Audit durchgefallen bin? – Durchgefallen durch das PMP-Audit

Höchst effektive Vorbereitung auf die PMP-Prüfung, entweder pur online, geführt in der Gruppe im Blended Learning oder im 1:1 Coaching mit Thomas Wuttke? Nähere Infos auf unserer Webseite www.wuttke.team/pmp

(MPMP13) Letzte Aktualisierung: 16.Oktober 2019, (c) Copyright by Gita GmbH Herrsching
PMI und PMP sind geschützte Warenzeichen des Project Management Institutes, Newtown Square, USA